Les conséquences

Am 22. Juli wurden in der Casa de Postas del Camino Real, einem bescheidenen Gasthaus in der Nähe von  Villanueva de la Reina, die Kapitulationen unterzeichnet, und am nächsten Tag ergab sich die französische Armee auf dem Schlachtfeld der spanischen Armee.

Dieser Sieg brachte neue Hoffnung für Spanien und den Beginn des Endes der Herrschaft Napoleons in Europa, obwohl der Unabhängigkeitskrieg noch sechs Jahre andauern sollte.

Ferdinand VII. wurde freigelassen, und bei seiner Rückkehr wurde er vom spanischen Volk begeistert empfangen, das ihn „El Deseado” (der Ersehnte) nannte. In der Zwischenzeit fand 1812 ein neues historisches Ereignis statt, als die Cortes von Cádiz zusammentraten, um die erste Verfassung Spaniens auszuarbeiten, die im Volksmund als „La Pepa” bekannt ist.

Für diese Heldentat erhielt Bailén zahlreiche Anerkennungen, wie den 1890 verliehenen Titel „Sehr edel und loyal” oder den 1850 verliehenen Rang einer Stadt, die von Königin Isabel II. dazu aufgefordert wurde, dass alle Städte mit mehr als 10.000 Einwohnern eine ihrer drei Hauptstraßen nach Bailén benennen mussten.

Précédent
Suivant